Für Döner-Afficionados: Papa Türk vertreibt Mundgeruch

Papa Türk hilft gegen Döner Mundgeruch
Du hast Bock auf Döner, willst danach aber noch knutschen gehen? Dann trink Papa und bleib lecker. ©papatuerk.de

Berlin ist ein wahrer Hort lukullischer Köstlichkeiten. Hier findet man einfach alles: Szenerestaurants mit Hollywood-Appeal wie das Grill Royal in der Friedrichstrasse 105, dem George Clooney schon des Öfteren einen Besuch abgestattet hat, oder das Kuchi in der Gipsstrasse 3, in dem Angelina Jolie und Brad Pitt im letzten Jahr den Geburtstag der „Lara-Croft“-Darstellerin gefeiert haben und ihrer Bedienung ein mehrere Hundert Euro schweres Trinkgeld gezahlt haben. Daneben ist Berlin aber natürlich auch für seine scheniale Currywurst bekannt, die natürlich hier in Berlin und nicht in Hamburg oder im Ruhrpott erfunden wurde. Die beste gibt es wahrlich bei Konnopke’s.

Der Döner

Und was wäre die deutsche Hauptstadt ohne ihren Döner. Mit über 1.600 Dönerbuden ist Berlin quasi die Welthauptstadt des Fleischspießes. In den Lokalitäten ist immer voll. Egal ob in der Mittagspause, zur Abendbrotzeit nach der Arbeit oder spät in der Nacht vor oder nach dem Feiern.

  • Das Problem: Der Geruch

Das einzige Problem dabei ist, dass dieser – gar nicht einmal so ungesunde – Snack mit deftiger Zwiebel und leckerem Knoblauch gewürzt ist. Diese Zutaten machen ihn nicht nur köstlich, sondern sorgen auch dafür, dass man nach dem Genuss, der mit gefühlt 50 Kilogramm gefüllten Brottasche, so stark riecht, dass selbst Graf Dracula höchstpersönlich grün anlaufen dürfte.

  • Die Rettung: Papa Türk

Doch jetzt scheint es eine Lösung für das lästige Geruchsproblem zu geben, das die olfaktorischen Sinne unserer Arbeitskollegen, Freunden, Familienangehörigen und Zufallsbekanntschaften bei langen Partyabenden nach einem ungehemmten Dönergenuss schont und ihnen nicht die Tränen in die Augen treibt. Papa Türk ist ein Softdrink aus orientalischen Teesorten mit leckerem Minzgeschmack. Das wäre jetzt noch nicht so spektakulär und würde kaum vor dem Geruch schützen. Doch die zwei Erfinder Jan Plewinski (27) und Roman Will (27), haben dem Zaubergebräu noch eine Wunderzutat beigemischt: So enthält jede Flasche 60 Milligramm „Knobi-Killer“.

Gründerduo von Papa Türk
Sie essen Döner und bleiben lecker: Jan Plewinski und Roman Will ©papatuerk.de

Bloß keinen Bürojob! Das wollten beide auf gar keinen Fall, denn in einem Büro eingesperrt zu sein und 8 Stunden am Tag PowerPoint-Präsentationen zu schreiben, ist eben auch nicht Jedermanns Sache. Plewinski, der Design und Kommunikation studiert hat, ging es ganz ähnlich – da sind manche Tage so langweilig, dass man sich eher auf Toilette versteckt und Angry Birds spielt. So setzten sich beide 2011 in eine Kneipe und dachten über ihre Geschäftsideen nach. Mehrere Bierchen später stand die Idee ‚Getränk gegen Dönergeruch‘ plötzlich im Raum. Ohne einen blassen Schimmer von Lebensmitteltechnik wurde gebraut, verkostet, verworfen und gewürgt.

Trink Papa, bleib lecker!
Orientalische Teesorten bilden das Vorbild für den besonderen Papa Türk Minzgeschmack. ©papatuerk.de

Aber schließlich gelang es mithilfe eines Lebensmitteltechnikers die Sache rund zu machen. Es entstand Papa Türk. Ein Getränk mit dem Pflanzenfarbstoff Chlorophyll, dessen Moleküle jegliche Geruchsstoffe neutralisieren. Und das nicht nur im Mund, sondern auch im Magen und beim Stoffwechsel. Geschmacklich verändert der pflanzliche Stoff das Essen natürlich nicht. Außerdem ist der Stoff auch noch gesund. Ihm werden krebsvorbeugende und blutreinigende Eigenschaften nachgesagt sowie eine positive Erhöhung des Energie- und Sauerstoffgehalts im Körper.

Aus Papa Türk, der Schnapsidee, ist mittlerweile ein richtiges Produkt geworden. Doch wird es sich auch behaupten? Was, wenn Papa Türk floppt? Dann müssen die beiden wohl doch in einem Büro hocken, PowerPoint-Präsentationen basteln und Angry Birds spielen. Bis zur nächsten merkwürdigen Geschäftsidee. Solange ist Papa Türk entweder über den Ünlüne-Shüp – oh, Entschuldigung – selbstverständlich Online-Shop von Papa Türk oder auch beim Späti „Getränkefeinkost Berlin“ in der Boxhagener Straße 24 in Friedrichshain erhältlich. Na denn, guten Appetit und Prost!

Papa Türk Praxistest & Expertenmeinung

Weißwein zum Wildlachst, Rotwein zum Rinderbraten und Weißbier zum Würschtel. Der Deutsche weiß immer, was er wann zu trinken hat. Aber welcher Drink passt zum Döner? Diese Frage soll mit „Papa Türk“ beantwortet werden. Der Papa Türk Praxistest bei Dönerkunden und die Expertenmeinung im folgenden Video:

Autor: Benjamin Blum

Unsere Bewertung
Leserbewertung
[Total: 7 Average: 10]
  • Mizzy Lizzy

    Papa Türk habe ich auch schon einmal probiert. Geschmacklich ok, könnte aber etwas mehr Säure gut gebrauchen – halt irgendwie zitroniger. Ansonsten aber o.k. – also Daumen hoch! ML

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen