Neues Leben in Schweineöde, ähm – (Ober)Schöneweide

Neue Szenelocation in Oberschöneweide: Das neue Kiki Blofeld
Im Mai wird das legendäre Kiki Blofeld seine neue Location direkt am Spreeufer in Oberschöneweide eröffnen.

Weg aus der angestammten Umgebung – hin zu neuen Ufern. Diesen Weg mussten schon einige gehen – zwangsläufig. Aber das aktuelle Beispiel des Kiki Blofeld zeigt: Berlin ist, wenn die Vertreibung nicht das Ende, sondern der Neuanfang ist.

Das legendäre „Kiki Blofeld“, bis vor zweieinhalb Jahren noch am Spreeufer an der Köpenicker Straße, feiert Auferstehung am 23.Mai 2014 – in Oberschöneweide, von Berlinern auch gerne „Schweineöde“ genannt.

Bryan Adams machte den Anfang – das Kiki Blofeld zieht nach

Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 7
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 7
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 2
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 2
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 5
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 5
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 1
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 1
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 6
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 6
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 4
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 4
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 3
Berlin Oberschöneweide - Das neue Kiki Blofeld - Bild 3

Die Verträge sind zunächst für eine Saison unterzeichnet, mit der Option auf Verlängerung. Einen prominenten Nachbarn gibt es dort auch schon: Auf dem ehemaligen AEG-Gelände hat bereits Rockstar und Fotograf Bryan Adams eine Fabrikhalle gekauft. Oberschöneweide im Südosten von Berlin ist ständig im Wandel. Das Image des Industriebezirkes ist besser geworden und man assoziiert nicht mehr nur Ödnis und Verfall – stattdessen Lebensqualität, Kreativzentren und neuerdings auch Szene! Das Kiki Blofeld hat hier nun ein neues Zuhause gefunden – und zwar direkt an der Spree, was hier durchaus noch möglich ist, da die Yuppies und Hipsters dieser Stadt den Weg hierher noch nicht wirklich gefunden haben.

Berlin Oberschöneweide: Industriecharme vergangener Zeiten erwacht zum Leben.
Berlin Oberschöneweide – Die riesigen Fabrikhallen sind das große Potential für die Berliner Szene. ©hauptstadtkultur.de

Gerke Freischmidts Interesse für die alten Fabrikhallen in Oberschöneweide ist geweckt: Er hat viele Ideen für seine neue Strandbar mit Clubhalle. Er ist bemüht, den industriellen Charme und Charakter der AEG-Halle aus dem Jahre 1924 in sein Konzept miteinzubeziehen. Sogar etwas Sand für die Strandbar ist schon da, aber die Zeit drängt, da die Eröffnung ja bereits am 23.Mai stattfinden soll. Die Location ist der alten Heimat ähnlich, aber diesmal eine Kilometer weiter östlich gelegen. Acht Jahre lang war das Kiki Blofeld eine legendäre Strandbar an der noch legendäreren Köpenicker Strasse. Vor drei Jahren jedoch musste der Club schließen, da am Standort Immobilien-Investorenträume verwirklicht werden sollten.

Mitte ist komplett out.

Gerke Freischmidt glaubt an das Kiki Blofeld in Oberschöneweide als Alternative. „Mitte ist ja komplett out. Da gibt’s ja garnichts mehr und von daher gehen die ganzen Läden, die angesagt sind nach außerhalb. Es gibt ja garnichts mehr – es gibt ja auch gar keinen Platz mehr da. Und dann kommt noch das Problem mit den Anwohnern dazu. Die ziehen gegen den Club zu Felde und verklagen den dann und das ist verheerend.“, so Gerke Freischmidt entspannt vor seiner neuen Location.

Berlin Oberschöneweide: Die ehemalige Industriebrache erwacht zum Leben.
Berlin Oberschöneweide – Hier am Cafe „Schöneweile“ trifft man sich auf Kaffee und Kuchen. ©hauptstadtkultur.de

Auf dem riesigen Areal dürfen Künstler und Musiker Krach machen und es entwickelt sich. Nachdem Bryan Adams hier im vergangenen Jahr eine Halle gekauft hat, scheint der Knoten geplatzt. „Er plant hier in den Spreehallen mehrere Ateliers für sich und seine Freunde zu errichten und aber auch eine Kunsthalle, in der wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen stattfinden werden“, so Thomas Niemeyer, der Regionalmanager.

Berlin Oberschöneweide: Früher Industriegebiet - heute Erholungsoase.
Berlin Oberschöneweide – Hier am Spreeknie lässt es sich echt gut aushalten. Im Hintegrund ist der Kaisersteg zuehen, der seit 2007 Oberschöneweide mit Niederschöneweide verbindet. ©hauptstadtkultur.de

Ein Ort also, der auf Publikum wartet – genauso wie das Café „Schöne Weile“, das sich hier als erstes angesiedelt hat. Schon jetzt ein Treffpunkt für die vielen Studenten im Kiez.

 

Unsere Bewertung
Leserbewertung
[Total: 3 Average: 10]
  • Maik Kunzig

    Ausgerechnet Oberschöneweide – ein Stadtteil, der eigentlich eher mit rechten Krawallmachern in Verbindung gebracht wird. Auch wenn der „Henker“ (Ex-Nazi-Kneipe) jetzt endlich geschlossen wurde heißt das nicht, dass hier eine freie Berliner Szene tätig ist. Nach 20 Uhr, wenn die Bürgersteige hochgeklappt sind, hat man einfach ein ungutes Gefühl in diesem Kiez. Das wird sich auch mit dem Kiki Blofeld nicht gravierend ändern.

  • Hallo Maik – sicher hat Oberschöneweide nicht den allerbesten Ruf und auch wir haben die unzähligen Vorfälle in Bezug rechtsgerichteter Köpfe noch gut im Gedächtnis. Aber hej, die rechte Szene hat sich aufgelöst oder zumindest zerstreut – und die Berliner Kreativen sind ja bekannt dafür, oft die „Vorreiterrolle“ einzunehmen. Die Karawane zieht ja dann auch oft schnell nach, wie man dies schon an anderen Kulturstandorten dieser Stadt erleben konnte. Jedenfalls ist das Areal am Spreeknie ein kleiner Lichtblick im Gegensatz zu den überlaufenden HotSpots in Friedrichshain, Kreuzberg oder Mitte. In den Szenebezirken existiert nun doch wahrlich kein städtisches Leben mehr – es ähnelt mehr einem internationalen Zoo mit Freilaufgehegen. 😉

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen