Mach Kunst, nicht Krieg!

Mach Kunst, nicht Krieg!
Make Art Not War ©Orlando Mittmann

Beim Blick auf die politische Großwetterlage haben ja nicht wenige Berliner*innen das Gefühl, dass die Welt mehr und mehr aus den Fugen gerät. Das Wort Krieg fällt immer häufiger. Berlin sendet ganz klar eine andere politische Botschaft.

Make Art, Not War – Mach Kunst, nicht Krieg! So steht es auf dem Wandgemälde in Kreuzberg, direkt am U-Bahn Ausgang Hallesches Tor. Darunter prangt eine rote Rose, um deren Stiel sich eine Handschelle schließt. Ein gespraytes Kunstwerk von einer Ikone der Streetart-Kunst aus den USA – Shepard Fairey, der gerade in Kreuzberg eine positive Energie verspürt hat. Hoffentlich war der Gute nicht zu lange im Görlitzer Park Luft schnappen, you know? 😉

Unsere Bewertung
Leserbewertung
[Total: 1 Average: 10]
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen